N-Wurf
n/v n/v
Guapa von den Nibelungen-Aristos
HD frei, kontr. Aug. 2010, CEA Affected,
PRA/KAT frei kontr. Juli 2011
MDR1 +/+ (Bluttest)
PRA-RCD2: DNA-Normal, DM N/N
x Quandi vom Wengerhof "Seppi"
HD A, CEA-DNA: Normal
PRA-DNA: Normal
DM: N/N


N-Welpen

Wurfdatum 10. Mai 2015

Sechs knuffige Welpen brachte unsere Guapa am 10 Mai (am Muttertag) zur Welt.

Mit einem Tag
n/v n/v n/v
Nr 1. Hündin Nr 2. Hündin Nr 3. Rüde
n/v n/v n/v
Nr. 4 Hündin Nr. 5 Rüde Nr. 6 Hündin

Traurig mussten wir uns von unserem zweiten Rüden verabschieden und ihn an das Universum zurückgeben.

Mit drei Wochen
n/v n/v n/v
Namun - vergeben Nala - vergeben Nelson - vergeben
n/v n/v
Nira - vergeben Numida - vergeben

Mit fünf Wochen
n/v n/v n/v
Namun - vergeben Nala - vergeben Nelson - vergeben
n/v n/v
Nira - vergeben Numida - vergeben

Mit neun Wochen
n/v n/v n/v
Namun - vergeben Nala - vergeben Nelson - vergeben
n/v n/v
Nira - vergeben Numida - vergeben

Mit einem Jahr
n/v n/v n/v
Namun, die erstgeborene lebt und wirkt in Flums in der Schweiz. Dort hat sie nicht nur ihre menschliche Familie um sich, sondern auch noch eine "große Collieschwester". Die beiden profitieren viel voneinander…. Nala - wie wir die kleine Löwin genannt haben, hat uns schon als Welpe gezeigt, was Lebenswillen und -freude ist.
Diese Eigenschaft beweist sie auch in ihrer Familie - gemeinsam mit den Collies Alegra, Hynia, Janis und Lebilis hat sie ein behütetes und liebevolles Zuhause.
Nelson der liebenswürdige Clown hat in seinem Frauchen einen wunderbaren Menschen gefunden, die ihm hilft und unterstützt, seine Fähigkeiten richtig unter Beweis stellen zu können.
Er bereichtert das Leben seiner Familie in der südlichen Steiermark.
n/v n/v
Nira, die von ihrer Familie jetzt liebevoll Kira genannt wird, zog in die Schweiz. Dort geniesst die Lady die ganze Aufmerksamkeit ihrer Familie und residiert mal am Bodensee und wenns dort neblig ist, thront sie meist über der Nebelgrenze im Appenzellerland. Numida, was soviel wie "Sternentänzerin" bedeutet, wollten wir für uns behalten, liessen sie dann aber doch in die Schweiz ziehen. Eine wunderbare Entscheidung, denn dort bildet sie mit dem (noch) kleinen Sohnemann ein Dreamteam. Ich konnte mich für kein Foto ohne "ihn" entscheiden, denn was Gott zusammengefügt hat, soll die Züchterin (fototechnisch) nicht trennen.